109. Gibber Kerb bei strahlendem Sonnenschein

Wie bereits im letzten Jahr hatten die Wiesbadener Taunusmusikanten am vergangenen Wochenende das Vergnügen, die Gibber Kerb in Biebrich musikalisch mitzugestalten. Um 15 Uhr sammelten sich 20 Musiker am Festzelt, um die Besucher der Kerb direkt nach dem großen Festumzug zu unterhalten. Trotz des fantastischen Wetters blieb das Zelt dank geöffneter Seitenteile auch nicht leer und das Publikum belohnte die Anstrengungen des Orchesters mit herzlichem Applaus. Auch das ein oder andere Tanzbein wurde zu den mitreißenden Dixie-, Swing- und Pop-Melodien geschwungen. Mit dem überall sehr beliebten „Trompeten-Echo“ als Zugabe verabschiedeten sich die Wiesbadener Taunusmusikanten von einem toll aufgelegten Publikum.

Die Sommerferien nutzen die Wiesbadener Taunusmusikanten intensiv für die Vorbereitungen auf das am 3. November in der evangelischen Kirche in Wallau stattfindende Konzert, aber auch mehrere Kerben stehen direkt nach den Ferien im Terminkalender. Der nächste Auftritt findet am 12. August in Diedenbergen zum Frühschoppen der dortigen Kerb statt.