Weihnachtsmarkt Kriftel: In der Adventszeit darf Musik nicht fehlen!

Mittlerweile eine liebgewordene Tradition ist der Auftritt auf dem Weihnachtsmarkt in Kriftel am ersten Advent. Neu war jedoch die größere Bühne, so dass sich dieses Jahr auch das komplette Schlagwerk mit im Gepäck der Wiesbadener Taunusmusikanten befand. Insgesamt knapp 30 Musiker waren mit von der Partie und pünktlich um halb vier am Sonntagnachmittag erklangen die ersten weihnachtlichen Töne über den Weihnachtsmarkt. Dank der Möglichkeit, ein Schlagzeug aufzubauen, standen dieses Jahr auch moderne Weihnachtslieder auf dem Programm. Und der neue Standort der Bühne bot auch den Zuschauern mehr Platz, um längere Zeit zu verweilen, mitzuklatschen, zu singen und zu tanzen. Besonders die Kleinsten waren fasziniert von der Vielzahl der Blasinstrumente und konnten sich kaum losreißen. Bei insgesamt vier halbstündigen Auftritten zeigten die Wiesbadener Taunusmusikanten die Vielfalt ihres kompletten weihnachtlichen Repertoires (und mehr).
Wer diesen Auftritt versäumt hat, hat noch weitere Gelegenheiten, die Wiesbadener Taunusmusikanten im Auftrag vorweihnachtlicher Stimmungsverbreitung zu erleben: Bereits am kommenden Samstag um 19 Uhr geben sie ein kleines Konzert in der evangelischen Kirche in Nordenstadt. Und wie bereits in den letzten Jahren steht auch der Sternschnuppenmarkt in Wiesbaden im Terminkalender: am 8. und am 22. Dezember, jeweils um 19 Uhr, ertönen stimmungsvolle Lieder und rockige Nummern von der Bühne vor dem Wiesbadener Rathaus.