„Jo mei, spuilts mol a Musi!“ – Bayerischer Frühschoppen in Steckenroth

„Alle Jahre wieder“ – so beginnt eines der bekanntesten Weihnachtslieder, doch können die Wiesbadener Taunusmusikanten auch noch zu anderen Gelegenheiten diesem Motto folgen: Beispielsweise anlässlich des bayerischen Frühschoppens des SV Steckenroth. Bereits zum 8. Mal gastierten rund 30 Aktive des Vereins im malerischen Idyll des Taunus.
Und wenn wir schon beim Vergleich mit anderen Jahreszeiten sind: Extra für diesen Auftritt üben sich die Wiesbadener Taunusmusikanten bereits im Fasching und „verkleiden“ sich zünftig in Dirndl und Lederhosen. Dabei lernen auch die Musikerinnen und Musiker ihr Repertoire einmal von einer anderen Seite kennen: Extra für diesen traditionellen Anlass werden Märsche, Walzer und Polkas ausgepackt und dem zahlreichen Publikum präsentiert. Aber auch die Rock-, Swing- und Dixieland-Nummern werden natürlich nicht vernachlässigt.
Da hält es selbst manchen Besucher nicht mehr auf den Bänken: Es wird geschunkelt und gejodelt, mitgeklatscht und mitgesungen und wenn die Wiesbadener Taunusmusikanten dann zum „Grande Finale“ aufspielen, verteilen sich die Musiker unter, über und auf den Tischen und heizen dem Publikum mit dem „Trompeten-Echo“ nochmals so richtig ein. Nach dreieinhalb Stunden Musik und einer ordentlichen Mahlzeit mit Haxen, Haspel und Sauerkraut verging dieser vergnügliche Auftritt fast wie im Flug.
Jetzt hofft die Mannschaft des Musikvereins nur noch darauf, dass am vereinseigenen Konzert, das am 29.10.2011 ab 19 Uhr in der Wallauer Kirche stattfindet, ebenfalls eine so gute Stimmung entsteht: Diesen Termin müssen Sie sich unbedingt im Kalender eintragen, denn die Wiesbadener Taunusmusikanten werden „Kon-Zärtlich(er)“!