Gemeindefest in Wallau

Wer an Christi Himmelfahrt nach Wallau kommt, hat nur ein Ziel vor Augen: die evangelische Kirche im Zentrum des kleinen Ortes im Ländchen. Wie in jedem Jahr veranstaltete die Kirchengemeinde zusammen mit dem angrenzenden Kindergarten ein großes Gemeindefest. Bei einem solchen Fest darf natürlich auch der musikalische Rahmen nicht fehlen, und so fanden sich gegen 12 Uhr ca. 30 Wiesbadener Taunusmusikanten im Hof des Kindergartes ein, um den Besuchern des Gemeindefestes die schönen Stunden noch schöner zu gestalten. Und als hätte Petrus ein besonderes Auge auf Wallau geworfen, blies ein kräftiger Wind die aufkommenden Regenwolken davon und machte der Sonne Platz.
Gleichzeitig mit dem ersten Stück „Colonel Boogie March“ begann auch der erste Auftritt unter Leitung des neuen Dirigenten Bernd Schneider, der seit März diesen Jahres die musikalischen Geschicke des Orchesters in den Händen hält. Mit einem bunten Mix aus Pop- und Rocktiteln, Chorälen, Marsch und Filmmusik wurden die Gemeindefest-Besucher gut unterhalten. Auch einige neue Stücke hatten die Musiker im Gepäck: zum ersten Mal wurden Teile der „James Bond Suite“ und das durch Santana bekannt gewordene „Oye como va“ einem öffentlichen Publikum präsentiert. Nach über einer Stunde verabschiedeten sich die Wiesbadener Taunusmusikanten mit ihrem Motto des Tages „Thank you for the Music“ und einem herzlichen „Auf Wiedersehen in Wallau“.