Hmmmm, Lecker!

Der Umzug zu Fasching, er war gelaufen,
Doch Hunger hatte noch unser Haufen!
Darum packten wir unser Vereinsweihnachtsgeschenk ein,
Und schütteten es in einen Kochtopf hinein!

Mit Notennudeln, Rezept und Gewürzen,
Wir uns taten in die Abendverköstigung stürzen,
Nach langem Marsch durch nasses Wetter,
Was sollste da auch schmecken besser?

Kochen tat nur einer, ein Nudelkoch-Meister,
Mit schönem, vollen Namen „Devin“, so heißt er,
Der uns mit viel Geschick
Mit Nudeln in Tomatensoße verzückt‘.

Nur drei Tage später, gings Essen glatt weiter,
Zwar ist man an Aschermittwoch nicht mehr Fastnachtshelau- und Fröhlichkeitsheiter,
Doch lustig war es halt allemal,
Als 30 Leute dinierten im Probensaal.

Kurz um: Es war eine echt leck’re Woch!
Glaubt’s mir, ei freilich, ich sag‘ es euch doch!
So schmackhaft ist es an keinem anderen Ort in Deutschlanden,
Wie hier bei uns, den Taunusmusikanten!