Probenwochenende in Bad Kissingen

Es ist Freitag, der 6. April 2018. In der Erwartung eines sonnigen, musikalischen und abwechslungsreichen Wochenendes trudelten die Wiesbadener Taunusmusikanten am späten Nachmittag in das unterfränkische Städtchen Bad Kissingen ein und bezogen in der Jugendherberge Heiligenhof ihre Zimmer für das bevorstehende Wochenende. Zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte trafen die Musikerinnen und Musiker des Hauptorchesters sowie der vor 3,5 Jahren gegründeten Erwachsenen-Bläserklasse B-1 zusammen, um sich auf das bevorstehende Helden-Konzert am 3. November 2018 vorzubereiten. Mit von der Partie waren in diesem Jahr auch erstmalig Mitglieder des Jugendorchesters, einer Kooperation der Wiesbadener Taunusmusikanten und der Helene-Lange-Schule in Wiesbaden. 
Wie schon beim ersten gemeinsamen Probenwochenende vor anderthalb Jahren in Schlitz standen getrennte, aber auch gemeinsame Proben der Musikerinnen und Musiker auf dem Stundenplan. Und so erklangen bereits am Freitag Abend erste heldenhafte Klänge aus den Proberäumen des historischen Gebäudes, gefolgt von zwei weiteren, musikalisch intensiven Tagen, an deren Ende man zu Recht sagen kann: Es hat sich gelohnt, motiviert und Spaß gemacht. 
Die Proben und der musikalische Austausch standen natürlich im Vordergrund, aber auch das Rahmenprogramm kam nicht zu kurz: Spaziergänge, Dösen in der Frühlingssonne, ein unterhaltsames Musiker-Bingo sowie Karten- und Würfelspiele rundeten das Probenwochenende ab. Wie bereits vergangene gemeinsame Events hat auch das diesjährige Probenwochenende die Mitglieder der Taunusmusikanten menschlich und musikalisch zusammengeschweißt. 
Für das Konzert am 3. November 2018 in der Wallauer Kirche sind die Musiker bereits im Frühling nun bestens gerüstet. Und neben zahlreichen, bereits terminierten Auftritten im Sommer werden die kommenden wöchentlichen Proben für den nötigen Feinschliff unserer Heldengeschichte sorgen.