Rockig durch die Weihnachtszeit – Sternschnuppenmarkt in Wiesbaden

Am 30.11 begann für die Wiesbadener Taunusmusikanten die musikalische Weihnachtszeit. Mittlerweile kann man schon von einer schönen Tradition sprechen, wenn die Wiesbadener Taunusmusikanten auf dem Wiesbadener Sternschnuppenmarkt auftreten dürfen. Auf der weihnachtlichen Bühne, vor dem voll gefülltem Rathausplatz, spielten 32 Wiesbadener Taunusmusikanten und Taunusmusikantinnen, verstärkt durch eigenen musikalischen Nachwuchs, in großer Besetzung 1,5 Stunden winter- und weihnachtliche Lieder. Bei dem sehr beswingten und rockigen Programm kam schnell eine hervorragende Stimmung auf. Ob dazu auch die 200 Schokonikoläuse beitrugen, die von der Bühne ins Publikum verteilt wurden?
Immer wieder üben die Musikerinnen und Musiker extra für die Weihnachtssaison neue Stücke ein. In diesem Jahr kam mit der „Winterrose“ eine rund 15 minütige Zusammenstellung bekannter, festlicher Weihnachtslieder ins Repertoire, die mit integrierten Textpassagen – gesprochen von Dennis – gleichzeitig die Weihnachtsgeschichte erzählt. Die von Dennis „etwas“ bearbeitete Version der Geschichte brachte dem einen und anderen Besucher des Sternschnuppenmarkts ein kleines Schmunzeln ins Gesicht.
Nach einem peppigen Sax-Solo unseres Markus, das sogar mit Zwischenapplaus belohnt wurde, und weiteren „Welt-Uraufführungen“, wurde nach 3 Zugaben der erste Auftritt der Weihnachtssaison zufrieden beendet.
Gleich weiter ging es am Sonntag in Kriftel beim 4-stündigen Spielen auf dem dortigen Adventsmarkt. Den Sternschnuppenmarkt besuchen die Musikerinnen und Musiker ein weiteres Mal am 13.12. Pünktlich ab 19.30 Uhr geht das weihnachtliche Spektakel in die zweite Runde.