40 Jahre Ihster Kerb

Zum 40. Geburtstag hatte sich die Igstadter Kerbegesellschaft nicht lumpen lassen und einen großen Jubiläumsumzug auf die Beine gestellt. Direkt hinter den Wagen der Kerbegesellschaft führten die Wiesbadener Taunusmusikanten den Tross an, um die Straßen vom Igstadt zu erobern und das zahlreich an den Straßenrändern wartende Publikum zu unterhalten. Trotz leicht durchwachsenem Wetter hatte es sich anscheinend keiner entgehen lassen, die Jubiläumskerb entsprechend zu feiern. Zu Beginn schielte die Sonne zwischen den grauen Wolken hervor und begleitete die Musiker eine weite Strecke, doch leider fielen dann auch ein paar Regentropfen vom Himmel. Der guten Laune der Zuschauer und der Zugteilnehmer konnte dies jedoch nichts anhaben, es wurde geschunkelt, geklatscht und mitgesungen. Im Anschluss an den zweistündigen Umzug zog das Orchester in das Festzelt am Wasserturm ein, um die Kerbe-Besucher noch eine halbe Stunde mit Rock, Pop und Schlager zu unterhalten. Mit dem „Trompeten-Echo“ verabschiedeten sich die Musiker unter großen Beifall.
Bereits am 5. Juli stehen zwei weitere Auftritte im Terminkalender der Wiesbadener Taunusmusikanten: Um 11 Uhr eröffnen sie das 25. Lindenhoffest im Weingut Petry. Danach geht es weiter zur Gibber Kerb, um dort am Umzug teilzunehmen.