Gottesdienst und Umzug auf der Wallauer Kerb

Kerbesonntag in Wallau – und pünktlich um 11.08 Uhr wurde der Gottesdienst im Kerbezelt durch die Wiesbadener Taunusmusikanten mit einem stimmungsvollen Marsch eröffnet. Wie bereits im Vorjahr war es Aufgabe der rund 30 Musiker, gemeinsam mit dem Gesangverein Wallau den von Pfarrer Hofmann geleiteten Gottesdienst musikalisch zu begleiten. Eigens für diesen besonderen Anlass wurden fünf Lieder aus dem Gesangbuch so arrangiert, dass das Orchester die zahlreichen Besucher bei ihrem Gesang begleiten und somit die fehlende Orgel „ersetzen“ konnte.

Auch das Einsammeln der Kollekte wurde musikalisch mit einem Stück aus dem Film „Braveheart“ untermalt. Die stimmungsvolle Interpretation durch das Orchester sorgte nicht nur bei den Zuhörern für Gänsehaut. Zum Abschluss des gelungenen Gottesdienstes gab es noch eine Premiere: Obwohl erst seit wenigen Wochen auf dem Probenplan der Wiesbadener Taunusmusikanten, konnte das Stück „Morgens um Sieben ist die Welt noch in Ordnung“ (von James Last) nahezu perfekt dargeboten werden. Der Applaus der Gottesdienst-Besucher war die schönste Belohnung für die harte Arbeit der Musiker.

Damit war das Gastspiel der Wiesbadener Taunusmusikanten auf der Wallauer Kerb aber noch nicht beendet: Nach einer leckeren Stärkung am Grillstand auf dem Kerbeplatz ging es gegen 13.30 Uhr Richtung IKEA, um sich dort auf dem Parkplatz den zahlreichen weiteren Teilnehmern des Kerbeumzugs anzuschließen. Um 14 Uhr ging es dann auch schon los: Der stimmungsvolle Zug machte sich auf, um Wallaus Straßen zu erobern. Mit schwungvollen Melodien wurden die Zuschauer zum Mitklatschen und –tanzen animiert.

Nach knapp zwei Stunden erreichte der Zug dann wieder das Kerbezelt, wo sich bereits viele Besucher an kühlem Bier, heißem Kaffee und leckerem Kuchen stärkten. Trotz der Anstrengungen des Tages ließen es sich die Musiker daher nicht nehmen, mit fröhlicher Musik ins Zelt einzumarschieren, um dort abschließend gemeinsam mit den Freunden des Musikzug Wallau das Publikum mit dem „Trompeten-Echo“ zu unterhalten.

Die Wallauer Kerb ist nun zu Ende, aber die Wiesbadener Taunusmusikanten sind bereits wieder am Samstag, den 19. September um 19 Uhr zur „Nacht der Kirche“ in der evangelischen Kirche in Nordenstadt sowie am darauf folgenden Wochenende anlässlich der Erbenheimer Kerb zu hören.