Bühnenauftritt auf der Erbenheimer Kerb

Zum Abschluss der Sommer-Saison galt es für die Wiesbadener Taunusmusikanten auf der diesjährigen Erbenheimer Kerb sowohl am Freitag im Lampionsumzug, als auch am Sonntag nach dem Umzug im Festzelt, für gute Unterhaltung zu sorgen.
Freitags abends ging es um 19 Uhr am Kerbezelt los. Die Musiker der Taunusmusikanten führten sowohl die Erbenheimer Kerbegesellschaft, als auch viele Kinder und deren Eltern durch das beschauliche Erbenheim, welches sich auch wettermässig von seiner allerbesten Seite zeigte. Die früh einsetzende Dunkelheit sorgte für das richtige Ambiente und war für die gewappneten Taunusmusikanten kein Problem, hatten sich die Aktiven doch extra für diesen Umzug mit neuen Lampen eingedeckt. Dies hatte gleich zwei Vorteile: Zum Einen konnte das bunte Marschprogramm der Taunusmusikanten weitergespielt werden, und zum Anderen wurden die Taunusmusikanten zu einem großen Lampion, der vorneweg durch die Straßen zog.
Nachdem die Kerbepuppe ausgegraben wurde ging es gleich auf den Rückweg ins Festzelt. Dort warteten die gespannten Erbenheimer schon zu Hunderten auf den Beginn der Kerb. Mit dem Kerbemarsch hielten die Taunusmusikanten und die singende Erbenheimer Kerbegesellschaft Einzug zum Bieranstich, auf den noch eine kurzweilige Stimmungs- und Schunkelrunde der Musiker folgte. Das sehr gut aufgelegte Publikum stieg sofort ein und tanzte, sang und klatschte zur „Muppet Show“, dem „Tiger Rag“ und dem Walzer-Medley „Johann-Strauß“. Während des Auszuges mit dem „Trompeten-Echo“ gab es dann schließlich kein Halten mehr. Unter großem Beifall marschierten die Kerbegeselschaft und die Taunusmusikanten aus, wo man sich schließlich auf den kommenden Sonntag freuen konnte.
Der Sonntag hielt das, was der Freitag bereits versprach: Beste Stimmung! Dass es jedoch so ein großartiger Auftritt wurde, damit konnte man nicht rechnen.
Um 16.30 Uhr begannen die Wiesbadener Taunusmusikanten mit „Military Escort“ als deutlichem Startsignal einen vergnügten zweistündigen Auftritt. Das bunte aber durchweg fetzige Programm animierte schnell zu Polonaisen durch das Kerbezelt. Bei „Hey Jude“ sang schliesslich das ganze Zelt und bei „Rock around the clock“, der dritten (oder vierten, oder fünften?) Zugabe des Abends, tanzten die Leute auf der Bühne mit den Musikern mit. Ein wirklich tolles Gefühl, solche Begeisterung miterleben zu können.
Mit ihrem sehr breiten Programm haben es die Taunusmusikanten zusammen mit dem Erbenheimer Publikum geschafft einen rundum gelungenen Auftritt hinzulegen. Stimmung vor und auf der Bühne, junge und junggebliebene Menschen gleichermaßen zum Tanzen, Schunkeln und Mitsingen gebracht: Herrlich!
Mit diesem Schwung geht es jetzt geradewegs auf ein weiteres Highlight des Jahres 2008 mit den Wiesbadener Taunusmusikanten zu! „Taunusmusikanten Kon-zärtlich“. Am 25.10 anlässlich der Nacht der Kirche in Wallau und am 15.11.2008 in der evangelischen Kirche in Nordenstadt präsentieren sich die gut 30 Musiker und Musikerinnen von ihrer konzärtlichen Seite. Mit Klassikern der Filmmusik haben Sie sich einem bisher unbekannten Genre angenommen, für das sie seit gut einem Jahr hart proben. Jetzt geht es um die Präsentation, zu der Sie alle herzlich eingeladen sind. Anlässlich der Nacht der Kirche in Wallau wird ein Auszug aus dem Programm geboten, welches am 15.11 vollständig und mit weiteren Solo-Einlagen als musikalischer Leckerbissen gereicht wird. Hören, Fühlen, Staunen!