Mit „Hall die Gail“ durchs sonnige Flörsheim

Sonntag, Fastnacht und was macht die Wetterfee? Weg mit den Regenwolken und raus mit der Sonne! Von herrlichstem Wetter begleitet machten sich am Sonntag die Wiesbadener Taunusmusikanten auf, um auf dem Faschingsumzug in Flörsheim für Stimmung zu sorgen!
Im Clownskostüm, geschminkt und bereit, den vielen Zuschauern einen Tag passend zum Wetter zu bescheren, ging es als Zugnummer 28 um 13.31 Uhr los. Bestückt mit jeder Menge guter Laune und vielen Beuteln voll mit Bonbons und Schokoriegelchen schlängelten sich die 22 Musiker und Musikerinnen durch die dicht bevölkerten Straßen.
Mit dem traditionellen „Hall die Gail“ zeigte sowohl das Publikum am Straßenrand als auch die Taunusmusikanten, dass es eigentlich nichts Schöneres gab, als an diesem Tag in Flörsheim zu sein! Die Musik aus allen möglichen Stilrichtungen sorgte für fröhliche Gesichter bei den mitklatschenden und mitsingenden Menschen. Als dann das Walzer-Medley von Johann Strauß erklang konnte man beschwingt im Walzertakt schunkelnde und tanzende Menschen erleben. Es war einfach herrlich mitanzusehen.
Plötzlich wurde der gesamte Musikzug dann von einer Ausserirdischen gestoppt! „Könnt ihr hinter der nächsten Kurve mal stehen bleiben und ein Happy Birthday spielen?“ „Natürlich können wir!“ denn auch wenn man keine Noten für diesen Anlass dabei hatte, liegt doch den Taunusmusikanten soviel Musik im Blut, dass solche Wünsche gerne erfüllt werden können! Die Überraschung der anderen „Ausserirdischen“ war groß, als der Musikverein plötzlich stehen blieb, sich umdrehte und das Geburtstagslied zu spielen begann! Die Freude danach war sogar noch ein Stück größer und so wurden wir mit einem dreifachen „Hall die Gail“ verabschiedet!
Die 2 Stunden des Umzuges waren schnell vorbei, gefühlt sogar zu schnell, denn man wurde durch die gute Stimmung förmlich durch den Zug getragen