Kulturfest Hasengartenstraße

Am 15.9 durften die Wiesbadener Taunusmusikanten gleich an zwei Auftritten Wiesbaden teilnehmen. Eine Art „Blitzbesuch“ absolvierten sie auf dem Kulturfest in der Hasengartenstraße. Eingeladen vom ESWE-Chor, mit denen die Taunusmusikanten bereits eine Tonaufnahme zu „Sierra Madre“ und dem „Zigeuner-Baron“ einspielten, spielten man auf dem Gelände der Adalbert-Stifter-Schule für ein gut aufgelegtes und singfreudiges Publikum. Mit Schlagern und Swing traf man die Laune der Gäste richtig gut und so wurde auch das Tanzbein geschwungen.

Nach mehreren 3-stündigen Auftritten in diesem Jahr z.B. in Diedenbergen und Steckenroth oder gar 6 Stunden auf der Wallauer Kerb, war es ein wirklich überraschendes Gefühl, dass „schon Schluß“ war.

Dem Publikum ging es aber ähnlich, denn lautstark wurden Zugaben eingefordert. Und wenn man schon bei einem Chor auftritt, dann lässt man ihn auch singen: Deftig verabschiedeten wir uns voneinander mit dem „Deutschmeister Regimentsmarsch“ und dabei sang das Publikum den bekannten Refrain stimmungsvoll mit.

Direkt danach wurden die Koffer gepackt, denn es ging für die Musiker einmal kurz nach Hause, um ihre Tracht zu holen: Nur wenige Augenblicke später stand bereits der zweite Auftritt des Tages an: Das Oktoberfest im Freudenberger Festzelt.