Weck, Worscht und Musik – Taunusmusikanten gratulieren Wolfgang Brauer zum „Fünfzigsten“

Wolfgang Brauer aus Delkenheim feiert sein 50jähriges Dienstjubiläum, und was darf bei so einem Anlass nicht fehlen? Die nötige musikalische Gratulation! Die Wiesbadener Taunusmusikanten freuten sich schon seit Beginn des Jahres „ihrem“ Metzger zu diesem tollen Jubiläum zu gratulieren!
Lediglich einer war zunächst nicht ganz so freudig in Erscheinung getreten: Petrus!
Nach drei Liedern ließ er kräftigste Regenschauer über Delkenheim nieder, so dass an ein Weiterspielen nicht zu denken war. Schnell packten die Wiesbadener Taunusmusikanten ihre Instrumente und Noten zusammen und suchten trockenen Schutz. „So aber nicht!“ schien Wolfgang Brauer zu denken und lud die Taunusmusikanten ein: „Esst erst mal was und dann spielt ihr noch ein bisschen, der Regen wird schon noch nachlassen!“. Wer kann so einer Ansage schon widerstehen? Richtig, selbst Petrus nicht!
Nachdem sich die rund 30 Aktiven des Musikvereines an Würstchen, Fleischkäse und zahlreicher weiterer Leckereien erfreuen konnten, lukten auch schon die ersten abendlichen Sonnenstrahlen durch die Wolkendecke und nur wenige Augenblicke später war das Orchester auch schon wieder spielbereit.
Bis 21 Uhr unterhielten die gut gelaunten Musikerinnen und Musiker, dank ihres breit-gefächerten Repertoires, die Festgäste mit Rock-Songs, Schlager-Melodien aber auch einigen Polkas. Den Abschluss fand man schließlich mit dem „Tiger-Rag“ und dem „Trompeten-Echo“, begleitet vom lauten Klatschen des vergnügt mitsingenden Publikums, unter freudestrahlendem Blick des Jubilars.
Ein rundum gelungeses Jubiläum, das allen noch einige Zeit in guter Erinnerung bleiben wird!