Open-Air-Gottesdienst in Nordenstadt

Kerbe-Sonntag in Nordenstadt: die Sonne schien vom blauen Himmel und im Garten der evangelischen Kirche trafen sich pünktlich um 9 Uhr Kirchenvorstand und die ersten Musiker, um an die gelungene Premiere des Vorjahres anzuknüpfen. Schnell waren Bänke, Stühle, Pavillons, Rednerpult und Altar aufgebaut, und einem Open-Air-Kerbegottesdienst stand nichts mehr im Wege. Mehr als 25 Wiesbadener Taunusmusikanten waren insgesamt angetreten, um den Gottesdienst auch musikalisch zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen. Mit dem passenden „I will follow him“ startete der Gottesdienst, zu dem eine große Gemeinde zusammengekommen war. Die Bänke waren bis auf den letzten Platz besetzt, und bereits nach dem Eingangslied erklang Applaus. Mit insgesamt vier neuen Kirchenliedern hatte sich das Orchester einer ordentlichen Herausforderung gestellt und meisterte sie mit Bravour. Auch ein Kanon war dabei, der vom Orchester ein Mal vorgespielt wurde. Eingeteilt in zwei Guppen sang die Gemeinde kräftig mit, jede Gruppe angeführt einerseits von den Holz- und andererseits von den Blechbläsern. Nach einer knappen Stunde beendete das Orchester den Gottesdienst mit einer Premiere vom ebenfalls neu einstudierten „Crocodile Rock“ – eine tolle Gelegenheit für die Gemeinde, auf den Bänken mitzuwippen. Noch eine ganze Weile standen Gemeinde, Kirchenvorstand und Musiker nach dem gelungenen Gottesdienst beisammen und genossen den schönen Tag.

Bereits am kommenden Sonntag geht es für die Wiesbadener Taunusmusikanten in Steckenroth beim bayerischen Frühschoppen weiter. Das Wochenende danach steht ganz im Zeichen der Wallauer Kerb, dann folgen Oktoberfest in Freudenberg und die Kerb in Erbenheim – viele Gelegenheiten, die Freude des Orchesters am gemensamen Musizieren zu genießen und die verschiedensten Musikrichtungen zu erleben.